Nachricht verbergen

Eine Nachricht des Direktors Phil Bloomer

Mehr als je zuvor brauchen Menschenrechtsfürsprecher in Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen die Informationen, die wir bereitstellen, um Menschenrechte weiterhin in den Mittelpunkt der Wirtschaft zu stellen.

Wir sind eine kleine, gemeinnützige Organisation mit einer großen Mission. Wir können unsere globale Berichterstattung und wöchentliche Newsletter nur mit Hilfe von Spenden durch Leute wie Sie liefern.

Bitte erwägen Sie, noch heute einen Beitrag zu unserer Arbeit zu leisten. Keine Spende ist zu klein!

Herzlichen Dank,
Phil Bloomer, Executive Director

Jetzt spenden Nachricht verbergen

Sie werden zur Coverstory weitergeleitet. Sollte dies nicht automatisch in einigen Sekunden geschehen, klicken Sie bitte auf den untern stehenden Link.
de/chile-morddrohung-an-avocado-aktivisten-nach-anschuldigungen-des-wasserraubs#c156547

Antwort von REWE

Autor/in: REWE, Veröffentlicht am: 2 May 2017

Vielen Dank für Ihr Schreiben, dessen Inhalt uns erst mit Ihrer Mail vom 26.04. zugegangen ist. Lt. unserer internen Recherche liegen die Anbaugebiete der in unseren REWE-Märkten angebotenen Avocados zu mehr als 95 % überhaupt nicht in den thematisierten Produktionsgebieten in Chile.

Das ist eine Antwort der folgenden Unternehmen: REWE-Group