H&M entschuldigt sich für rassistisches Werbefoto

Autor/in: Jetzt, Veröffentlicht am: 9 January 2018

Schon wieder hat ein Modehersteller eine Werbung geschaltet, derentwegen dem Unternehmen Rassismus vorgeworfen wird. In diesem Fall die schwedische Modemarke H&M. Der Konzern veröffentlichte in seinem britischen Onlineshop ein Foto, auf dem ein schwarzer Junge einen Hoodie mit der Aufschrift „Coolest Monkey in the Jungle“ trägt... 

„Das Foto wurde nun von allen H&M-Kanälen entfernt und wir entschuldigen uns bei allen, die es verletzt haben könnte“, gab Anna Eriksson, eine Sprecherin des Unternehmens, gestern bekannt.

H&M ist bei weitem nicht die erste Firma, der wegen einer Werbung Rassismus vorgeworfen wird. Im vergangenen Jahr musste sich der Kosmetikhersteller Dove für ein Video entschuldigen, in dem eine schwarze Frau ihr T-Shirt auszieht und darunter eine weiße Frau zum Vorschein zu kommen scheint. Auch Nivea musste 2017 eine Kampagne zurückziehen, die mit dem Slogan „White is purity“ warb

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Betreffende Unternehmen: H&M