USA: Google entlässt Mitarbeiter nach Vorwürfen des Sexismus; dieser klagt nun gegen die Entscheidung

Get RSS feed of these results

Alle Teile dieser Story

Artikel
9 January 2018

Google-Entwickler klagt gegen Kündigung wegen Sexismus

Autor/in: Süddeutsche Zeitung

Im Sommer fiel der Google-Entwickler James Damore mit diskriminierenden Aussagen auf - jetzt fühlt er sich selbst diskriminiert. Weil der Konzern ihm gekündigt hat, zieht er nun vor Gericht...

Google begründete die Kündigung damit, dass Damore gegen interne Verhaltensregeln verstoßen und Stereotypen weiterverbreitet habe. Damores Anwälte reichten am Montag Klage gegen die Entscheidung ein. "Google wendet illegale Einstellungsquoten an, um den erwünschten Prozentsatz von Frauen und bevorzugten Minderheiten zu erfüllen", heißt es. Mit der Kündigung habe das Unternehmen Damore als Konservativen, Weißen und Mann diskriminiert.

Der Fall zeigt ein grundsätzliches Problem der IT-Branche: Es fehlen Frauen in den Unternehmen. Sie werden im Silicon Valley oft Opfer von Sexismus und Belästigung. Beobachter sind besorgt, dass Damores Denkweise innerhalb der Tech-Szene tatsächlich nicht selten sei und auch viele Vorgesetzte und Wagniskapitalgeber glauben, dass Frauen für Technik- und Führungsjobs nicht so gut geeignet sind wie Männer.

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Artikel
14 August 2017

Google entlässt Mitarbeiter nach Vorwürfen des Sexismus

Autor/in: Roland Lindner, Frankfurter Allgemeine

"Wie sexistisch ist das Silicon Valley?", 13 August 2017

Wie frauenfeindlich Google und andere Technologieunternehmen im kalifornischen Silicon Valley sind, ist in der vergangenen Woche abermals zum Gegenstand einer hitzigen Debatte geworden. James Damore, ein 28 Jahre alter Google-Mitarbeiter, hat auf einem internen Online-Portal des Unternehmens eine langatmige Abhandlung veröffentlicht, in der er [...] argumentierte, [den vergleichsweise niedrigen Anteil von Frauen in der Branche] erkläre sich nicht nur mit Diskriminierung und Voreingenommenheit, sondern auch mit „biologischen Differenzen“ zwischen den Geschlechtern... Damores Text sorgte im Unternehmen für einen Aufruhr und [...] es entbrannte eine Diskussion, die Google und die ganze Technologiebranche an einem wunden Punkt traf. Die Unternehmen [sind] seit Jahren wegen ihrer geringen Frauenanteile in Erklärungsnot... Die Führung von Google hat schnell erkannt, wie explosiv die Angelegenheit ist... Damore wurde umgehend entlassen, [Vorstandsvorsitzender] Pichai sagte, das Schreiben habe gegen den „Verhaltenskodex“ von Google verstoßen. [bezieht sich auch auf Facebook, Yahoo und Uber]

Lesen Sie hier den vollständigen Post