hide message

A message from Executive Director Phil Bloomer

Now more than ever, advocates in NGOs and business need the information we provide to continue to put human rights at the centre of business.

We are a small non-profit with a huge mission. We can only provide our global coverage and Weekly Updates with donations from people like you.

Please consider contributing to our work today. No gift is too small!

Thank you,
Phil Bloomer, Executive Director

Donate now hide message

Deutschland: 222 Abschiebungen verhindert, weil Lufthansa-Piloten sich weigerten Passagiere zu transportieren

Author: Matthias Korfmann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Published on: 6 December 2017

"Warum Piloten Dutzende Abschiebungen in NRW stoppten", 4 Dezember 2017

Zwischen 1. Januar und 30. September 2017 wurden am Flughafen Düsseldorf 40 Abschiebungen ins Ausland gestoppt, weil sich Piloten weigerten, diese Passagiere zu transportieren. In Köln/Bonn gab es drei Fälle, bundesweit 222, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Linken-Anfrage hervorgeht.

In 85 Fällen widersetzten sich die Lufthansa und ihre Tochter Eurowings...

„Die Entscheidung, einen Passagier nicht zu befördern, trifft letztlich der Pilot und ist eine Einzelfallentscheidung, erklärt Lufthansa-Sprecher Michael Lamberty. "Wenn er den Eindruck hat, dass die Flugsicherheit beeinträchtigt werden könnte, muss er den Transport eines Passagiers ablehnen."

Read the full post here

Related companies: Lufthansa